Kirchenaustritt Gesprächsaufforderung

Kirchenaustritt
Problem-Blog

  Problem-Blog
 

Grundsätzlich müssen Sie nach dem einreichen Ihres Austrittsbriefes mit einem persönlichen oder standardisierten Antwortschreiben der Kirche rechnen. Dabei stellt noch lange nicht jedes Antwortschreiben eine wiederrechtliche Handlung dar.

So ist es nicht mehr als verständlich, dass sich die Kirche von Ihnen in einem persönlichen Antwortschreiben dankend als Kirchenmitglied verabschieden möchte. Ein solches Antwortschreiben der Kirche hat keinen Einfluss auf die Bearbeitung des Kirchenaustritts und ist rechtlich unproblematisch.

Anders sieht es aus, wenn Sie in einem Antwortschreiben aktiv zu einem Gespräch mit dem Pfarrer aufgefordert werden – und diese Aufforderung als Bedingung für die schriftliche Austrittsbestätigung gilt. In diesem Fall liegt ein klar wiederrechtliches Verhalten vor, auf welches Sie zwingend reagieren müssen. Das können Sie tun.

Anhand den oben genannten Bespielen ist zu erkennen, dass jede Reaktion auf den Kirchenaustritt differenziert auf dessen Inhalte betrachtet werden muss. Rechtlich gesehen kann man Antwortschreiben nach dessen Verbindlichkeit unterscheiden.

Gründe für Gesprächsaufforderung

Unverbindliches Gesprächsangebot
Frage nach Taufort & Taufdatum
Gründe für Kirchenaustritt
Bekehrungsversuche
Gespräch als Bedingung für Austrittsbestätigung

Unverbindliche Antwort

In rund 80 Prozent aller Fälle handelt es sich beim Antwortschreiben der Kirche um eine unverbindliche Danksagung, beziehungsweise Verabschiedung. Als Mitglied der reformierten oder katholischen Kirche haben Sie während Jahren oder Jahrzehnten Kirchensteuern bezahlt. Die meisten Kirchgemeinden und Pfarreien bedanken sich im unverbindlichen Antwortschreiben für die jahrelange Mitgliedschaft und Unterstützung durch Ihre Kirchensteuern. Ein Antwortschreiben kann weitere Inhalte und Themen beinhalten, die rechtlich unbedenklich sind:

  Danksagung für Mitgliedschaft
  Verabschiedung von der Kirche
  Aufklärung über Kirchensteuern
  Konsequenzen Kirchenaustritt
  Offenheit für Wiedereintritt
  Freiwillige Austrittsbegründung
  Gesprächsbereitschaft
  Austrittsbestätigung

Selbstverständlich hat die Kirche das Recht, sich schriftlich bei Ihnen für die Mitgliedschaft zu bedanken. Auch das Angebot eines unverbindlichen Gespräches ist erlaubt.

In den meisten Fällen erfolgt die Austrittsbestätigung separat, einige Wochen nach dem Antwortschreiben des Pfarrers. Weitere Informationen zum Thema «Austrittsbestätigung» erhalten Sie auf dieser Seite.

Keine Handlung notwendig

Bei unverbindlichen Antwortschreiben erfolgt die Austrittsbestätigung meistens separat innerhalb von 4 bis 6 Wochen nach dem Antwortschreiben der Kirche. Die Austrittsbestätigung wird dabei zweifach, sowohl an Sie, wie auch an das Steueramt Ihres Wohnortes gesendet. Weitere Informationen zur Austrittsbestätigung erhalten Sie auf dieser Seite.

Antwort mit Bedingungen

Rechtlich problematisch sind Antwortschreiben, welche Bedingungen enthalten, die mit der Bestätigung Ihres Kirchenaustritts zusammenhängen. So wird in vielen Antwortschreiben nach dem Taufdatum und dem Taufort gefragt. Dabei wird von der Kirche behauptet, dass die Angaben von Taufdatum und Taufort für die Bestätigung des Kirchenaustritts «zwingend notwendig» sind. Taufdatum und Taufort sind jedoch keine erforderlichen Angaben für den Kirchenaustritt. Weitere wiederrechtliche Bedingungen können sein:

  Taufdatum und Taufort
  Austrittsgründen
  Gespräch mit Pfarrer
  Weitere Formulare

Wird die Austrittsbestätigung an diese oder ähnliche Bedingungen geknüpft, liegt eine wiederrechtliche Handlung von Seiten der Kirche vor. In dieser Situation haben Sie verschiedene Möglichkeiten dagegen vorzugehen.

Reaktion notwendig

Auf Antwortschreiben, die Bedingungen für den Kirchenaustritt beinhalten, müssen Sie zwingend reagieren. Erfolgt keine Reaktion Ihrerseits, wird Ihr Kirchenaustritt von der Kirche (wiederrechtlich) nicht weiterbearbeitet. Der Austritt wird demnach nicht bestätigt.

Lösung für Kunden

Personen, die ihren Kirchenaustritt über das offizielle Austrittsformular erledigt haben, können einfach das Problem-Formular ausfüllen. Die Rechtsabteilung von Kirchenaustritt Schweiz leitet danach alle notwendigen Schritte in die Wege, bis der Kirchenaustritt schriftlich bestätigt wird.

Grundsätzlich haben Kunden von Kirchenaustritt Schweiz weitaus weniger Probleme beim Kirchenaustritt. Dies liegt am hohen Bekanntheitsgrad der Organisation. Die meisten Kirchgemeinden und Pfarreien kennen die Austrittsdokumente von Kirchenaustritt Schweiz und wissen, dass sich widerrechtliche Handlungen nicht bezahlt machen.

Allgemeine Lösung

Bei Personen, die den Kirchenaustritt selber in die Wege geleitet haben, kann Kirchenaustritt Schweiz keine direkte Hilfe anbieten. Dies liegt daran, dass Kirchenaustritt Schweiz keine genauen Kenntnisse über das jeweilige Vorgehen hat. Beinhaltet der selbstverfasste Austrittsbrief alle notwendigen und rechtlichen Informationen. Wurde der Austrittsbrief an die korrekte Stelle gesendet? Gibt es einen Versandnachweis (Post-Quittung)? Diese und weitere Fragen machen es leider nicht möglich, dass die Rechtsabteilung von Kirchenaustritt Schweiz direkt helfen kann.

Aus rechtlicher Sicht können wir Nicht-Kunden folgende Optonen als Hilfe anbieten

1. Kirchenaustritt-Formular

Der einfachste und schnellste Weg liegt darin, den Kirchenaustritt nochmals über das offizielle Austrittsformular unserer Organisation abzuwickeln.

Dadurch erhalten Sie das korrekte Austrittsdokument für Ihre Kirchgemeinde. Dadurch garantieren wir Ihnen den Austritt mit Bestätigungsgarantie.

2. GRATIS Rechtsschreiben

Mit unserem kostenlosen Rechtsschreiben können Sie einfach auf das Wiederrechtliche Verhalten der Kirche antworten.

Aus rechtlichen Gründen muss Kirchenaustritt Schweiz jegliche Haftung und Verantwortung ablehnen.

  Erinnerung Kirchenaustritt

Ich möchte mir den Kirchenaustritt nochmals in Ruhe überlegen.
Bitte senden Sie mir Ende Dezember eine Erinnerung per E-Mail.

KIRCHENSTEUERN

Wie viel Kirchensteuern habe ich bis jetzt ungefähr bezahlt?

money